Urlaubsziel Portugal

Faro

Faro ist die größte Stadt der Algarve mit historischer Altstadt und einem geschäftigen Zentrum. Das Marschland der Ria Formosa schützt den Ort vor dem offen Meer.

Faro ist die größte Stadt der Algarve und zugleich die südlichste Stadt des portugiesischen Festlandes. Der internationaler Flughafen, wenige Kilometer westlich von Faro gelegen, ist das Einfallstor für die Mehrzahl der Touristen, die im Süden Portugals ihren Urlaub verbringen.

Faro

Viel alte, teils auch renovierungsbedürfte Bausubstanz machen das besondere Flair von Faro aus. Neben guten Einkaufsmöglichkeiten sind es die zahlreichen Restaurants, Kneipen und Cafés, die Faro zu einem lohnenden Ziel an der Algarve machen.

Faro liegt nicht unmittelbar am Meer, sondern wird durch ein Marschgebiet vom offenen Atlantik getrennt. Südlich des historischen Zentrums beginnt das von Prielen durchzogene Feuchtgebiet der Ria Formosa. Über einen dieser Priele ist für Schiffe der Jachthafen nahe am Stadtzentrum erreichbar.

Faro, Altstadt

Faro hat einen Bahnhof und kann von anderen Küstenorten der Algarve aus gut mit dem Zug erreicht werden. Das Zentrum ist problemlos zu Fuß zu erkunden, so dass man statt mit dem Mietwagen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrmitteln in Betracht ziehen sollte.

Faro, Fußgängerzone