Urlaubsziel Portugal

Ilha de Tavira

Fuseta ist ein kleines Fischerdorf an der Algarve. Umgeben ist der Ort von der Lagunenlandschaft der Ria Formosa.

Die Ilha de Tavira ist Teil eines Systems von Barrierinseln, die an der östlichen Algarve dem Festland vorgelagert sind. Mit einer Länge von über 10 Kilometern ist die Ilha de Tavira eine der größten dieser Inseln. Zum Festland hin erstreckt sich ein ökologisch wertvoller Streifen mit Salzwiesen, Prielen und Marschland.

Ilha de Tavira, Sandstrand

Breite Sandstrände machen die Insel zu einem beliebten Ziel für Badeurlauber. Neben bewachten Strandabschnitten, in denen gefahrloses Baden möglich ist, gibt es auf der Ilha de Tavira auch Gastronomie für die Tagesgäste.

Erreichbar ist die Insel, auf der man neben Baden auch lange Strandspaziergänge machen kann, mit Bootsverbindungen vom Festland und über eine Pontonbrücke in der Nähe von Santa Luzia.

Ilha de Tavira, Blick vom Festland

Die flache Barrierinsel und die landseitigen Marsch- und Wattflächen im Einflussbereich der Gezeiten sind Teil der Lagunenlandschaft der Ria Formosa, die unter Naturschutz steht und einen bedeutenden Rückzugsraum für seltene Vogelarten darstellt.