Urlaubsziel Portugal

Praça do Comércio

Die Praça do Comércio ist einer der zentralen Plätze in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Umgeben ist er an drei Seiten von historischen Bauten.

Die Praça do Comércio befindet sich am unteren Ende der Baixa im Zentrum von Lissabon. Wer durch die Fußgängerzone, die Rua Augusta, in Richtung Süden läuft, gelangt unweigerlich durch den Triumphbogen (Arco da Rua Augusta) auf die Praça do Comércio.

Praça do Comércio

Lange Zeit befand sich der Palast der portugiesischen Könige an der Praça do Comércio. Bei dem schweren Erdbeben von 1755 und dem folgenden Tsumani wurde das Zentrum Lissabons komplett zerstört. In der folgenden Wiederaufbauphase wurde dann das Stadtzentrum und auch der Platz neu gestaltet.

Die Praça do Comércio gehört zu den größten innerstädtischen Plätzen Europas. Auf drei Seiten ist der Platz umgeben von historischen Gebäuden. Auf der Südseite reicht er bis an das Ufer des Tejos, der hier zu einem mächtigen Strom anwächst, ehe er wenige Kilometer stromabwärts in den Atlantik mündet.

Praça do Comércio

Im Zentrum des Platzes steht eine Reiterstatue von König Dom José I, in dessen Regierungszeit das Erdbeben von 1755 fiel und unter dem der Marquis von Pombal den Wiederaufbau des Landes organisierte und zum mächtigsten Mann im Staat aufstieg.

historische Straßenbahn in Lissabon

Unter den Arkaden auf der Ostseite gibt es zahlreiche Cafés. Hier trifft man viele Touristen. Ein beliebtes Fotomotiv sind die historischen Staßenbahnen, die an der Nordseite der Praça do Comércio vorbeifahren.